Lea, Projektmanagerin

Lea ist als Praktikantin bei BEOS gestartet und wurde nach ihrem Studium bei uns übernommen. Seit 2020 arbeitet sie Teil unseres Team in München.

Top für Berufseinsteiger

Der Berufseinstieg bei BEOS ist für Praktikanten und Werkstudenten eine tolle Chance, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Hier hat man die Möglichkeit, schon früh Erfahrungen zu sammeln und sich zu spezifizieren.

 

Wie arbeitet es sich bei BEOS?

Die Arbeit und der Alltag bei BEOS sind sehr abwechslungsreich, und das macht großen Spaß – trotz gelegentlich hohem Workload. Besonders spannend finde ich das Zusammenspiel der kaufmännischen Tätigkeit als Asset Managerin und dann am nächsten Tag die Bautätigkeiten vor Ort zu überwachen. Und jeden Tag passiert etwas anderes: Am Morgen beschäftigt dich vielleicht ein Wasserschaden, am Abend dann der nächste Businessplan. 

 

PraktikantInnen und Werkstudierende werden von Beginn an ernst genommen, bekommen Verantwortung und müssen viel leisten. Und das vereinfachte auch mir später den Berufseinstieg als Projektmanagerin, denn man kann von Tag 1 an viel machen und ausprobieren. 

 

Auch in der Gestaltung unseres Arbeitsalltags sind wir sehr frei: So kann ich beispielsweise morgens vor der Arbeit noch zum Yoga gehen und sitze dann erst etwas später am Schreibtisch. Dafür geht es am Abend dann etwas länger.  

 

Bei BEOS haben wir für Jeden den richtigen Bereich und auch ausreichend Raum, persönliche Projekte und Ziele zu verfolgen.