Von Meilenstein zu Meilenstein

„Weiter denken“ – so lautet das Motto der BEOS AG seit ihrer Gründung. Damit konnten wir seit 1997 zahlreiche Meilensteine erreichen und uns dabei immer wieder neu erfinden. Dazu gehört auch, dass wir Bestehendes konstruktiv hinterfragen und uns von liebgewonnenen, aber veralteten Handlungsweisen trennen. Für uns bedeutet diese Reduktion eine Konzentration auf das, was wirklich wichtig ist.

Wer „weiter denkt“, bewegt sich weiter: Unsere Meilensteine

1997

Am 01. November wird die BEOS Projektentwicklung und Immobilienmanagement GmbH von Dr. Ingo-Hans Holz, Dr. Job von Nell und Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel (v.l.n.r.) in Berlin gegründet.
1/25

1998/1999

Die BEOS gewinnt u. a. den Wettbewerb zur Realisierung der ungarischen Botschaft und entwickelt für überwiegend institutionelle Nutzer Projekte in Polen und Ungarn sowie in Berlin.
2/25

2000

Die BEOS zieht in die Neue Schönhauser Straße 3-5 in Berlin-Mitte – und damit in ein selbst entwickeltes Objekt. Das Team wächst auf 20 Mitarbeitende an.
3/25

2001

Mit den Geschäftsführern Florian Schmitt und Thomas Bacherer wird die BEOS Projektmanagement GmbH für den Bereich technische Baubetreuung gegründet.
4/25

2002

Die BEOS richtet ihre Geschäftsstrategie neu aus und konzentriert sich auf die Übernahme von Unternehmensimmobilien – eine Assetklasse, die durch die BEOS am Markt etabliert wurde.
5/25

2003

Die BEOS revitalisiert nach einem Sale and Lease Back unter anderem das neue Finanzamt in Berlin-Neukölln in Rekordzeit.
6/25

2004

Die Berliner Zentrale Alcatel in der Colditzstraße wird als Sale and Lease Back revitalisiert und innerhalb von zwölf Monaten vollständig vermietet.
7/25

2005

Durch die Verschmelzung von Projektentwicklung und Asset Management steht die Umbenennung in die BEOS GmbH an. Außerdem ziehen die mittlerweile 25 Mitarbeitenden in ein denkmalgeschütztes Objekt in Berlin-Mitte.
8/25

2006

BEOS eröffnet die erste Niederlassung in Hamburg und erweitert das Portfolio in Deutschland und der Schweiz. Die Vermietungsquote in den von der BEOS verwalteten Objekten beträgt 97 Prozent.
9/25

2007

BEOS wächst auf 35 Mitarbeitende. Mit Eigenkapitalpartnern plant BEOS Investitionen im Segment Unternehmensimmobilien mit einem Volumen von über 350 Mio. Euro. Das Carlswerk in Köln wird in das BEOS-Portfolio mitaufgenommen.
10/25

2008

Dr. Job von Nell scheidet in freundschaftlichem Einvernehmen als Gesellschafter und Geschäftsführer aus. Das Portfolio wächst auf über 650.000 m² Gewerbefläche an. In Frankfurt am Main und Köln eröffnet die BEOS jeweils ein Büro.
11/25

2009

Die BEOS kündigt die Auflegung eines Spezialfonds an und entwickelt Modelle für die energetische Sanierung von Bestandsobjekten. Im Rhein-Main-Gebiet, Mainz, Stuttgart, Berlin und Köln werden sehr gute Vermietungsergebnisse erzielt.
12/25

2010

BEOS legt mit dem „BEOS Corporate Real Estate Fund Germany I” ihren ersten Spezialfonds für Unternehmensimmobilien auf und ebnet institutionellen Investoren damit erstmalig den Zugang in diese Assetklasse.
13/25

2011

BEOS firmiert unter „BEOS AG“ als Aktiengesellschaft und zieht an den Kudamm in Berlin. Die „BEOSinvest – The Property Quick Check” ermöglicht als deutschlandweit erste App eine Investitionsrechnung für Immobilienanlagen.
14/25

2012

Mit dem „BEOS Corporate Real Estate Fund Germany II“ wird ein Spezialfonds mit einem Zielvolumen von 400 Mio. Euro aufgelegt. BEOS feiert 15jähriges Jubiläum auf Mallorca.
15/25

2013

BEOS gewinnt den „TOP-JOB-Award“ und gehört zu den 100 besten Arbeitgebern. Das 63-köpfige Team ist mit München nun an 5 Standorten präsent. BEOS gründet die BEREM Property Management GmbH mit Pekka Ylä-Outinen als Geschäftsführer.
16/25

2014

Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel wird mit dem Urban Leadership Award ausgezeichnet. Um für mehr Transparenz am Markt zu sorgen, gründet die BEOS mit den wichtigsten Marktakteuren die „Initiative Unternehmensimmobilien“.
17/25

2015

Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel und Dr. Ingo-Hans Holz werden mit dem Immobilienmanager Award als „Kopf des Jahres“ ausgezeichnet. BEOS wird zum zweiten Mal beim Arbeitgeber-Wettbewerb „TOP-JOB“ ausgezeichnet.
18/25

2016

Hendrik Staiger, Dr. Christoph Holzmann, Jan Plückhahn, Holger Matheis und Martin Czaja (v.l.n.r.) unterstützen die bisherigen Vorstände Dr. Stephan Bone-Winkel und Dr. Ingo-Hans Holz. BEOS eröffnet das erste Büro in Stuttgart.
19/25

2017

Dr. Stephan Bone-Winkel und Dr. Ingo-Hans Holz wechseln in den Aufsichtsrat. BEOS feiert ihr 20-jähriges Firmenjubiläum mit rund 130 Mitarbeitenden und wird Marktführer für Unternehmensimmobilien.
20/25

2018

Seit dem 30. August 2018 gehört die BEOS AG zu Swiss Life Asset Managers. Dadurch eröffnen sich neue langfristige Perspektiven, um das Wachstum der vergangenen Jahre fortzusetzen. BEOS bleibt als eigenständige Marke erhalten.
21/25

2019

Im Dezember übernimmt BEOS 545.000 Quadratmeter des Industrieparks Griesheim in Frankfurt am Main. Erneut wird die BEOS mit einigen Awards ausgezeichnet und erhält unter anderem zum vierten Mal in Folge den TOP-JOB-Award.
22/25

2020

Im September 2020 erfolgt der Startschuss für den „Swiss Life Real Estate Funds (LUX) S.A., SI-CAV-SIF European Industrial & Logistics“. Mit der BEOS Logistics GmbH wird ein Joint Venture für die Entwicklung von Logistikimmobilien gegründet.
23/25

2021

Holger Matheis wird zum Vorstandssprecher ernannt. Zusätzlich werden zwei neue Fonds aufgesetzt, im Juli der „BEOS Berlin Prime Industrial“ und im Oktober der „BEOS Light Industrial Germany I“.
24/25

2022

Der Industriepark Griesheim wird „FRANKFURT WESTSIDE“ getauft und erhält das Platin-Vorzertifikat für Gewerbequartiere des DGNB. Christina Schädler wird neues Vorstandsmitglied. Am 01.11. feiert BEOS ihr 25-jähriges Bestehen.
25/25
Nach oben

Der BEOS-Newsletter

Wenn Sie Interesse haben, den BEOS Weiter Denken Impuls zu erhalten, dann tragen Sie sich bitte in unsere Mailingliste ein. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

This site is registered on wpml.org as a development site.