BEOS Corporate Real Estate Fund Germany III

Reaktion auf steigendes Investoreninteresse

2015 folgte aufgrund des deutlich steigenden Investoreninteresses der „BEOS Corporate Real Estate Fund Germany III”. Das anfänglich geplante Zielvolumen von 1,1 Milliarden Euro wurde nach einer Kapitalerhöhung im Jahr 2018 auf fast 1,5 Milliarden Euro gesteigert. Seit dem Ankauf des „Alten Hauptgüterbahnhofs Hannover“ Ende 2019 ist der dritte BEOS-Spezialfonds vollständig investiert.

 

Im Jahr 2021 wurde mit der Veräußerung eines 24.000 Quadratmeter großen Teilgrundstücks im Frankfurter Gewerbe- und Logistikpark „Europort“ an einen internationalen Data-Center-Entwickler das Portfolio optimiert. Zudem erfolgte im „Dock 100“ eine Transformation herkömmlicher Lager- zu modernen Büroflächen, wodurch bestehende Wertsteigerungspotenziale gehoben wurden.